Mittwoch, 31. März 2021
Corona-Tagebuch 95.: Pandemie und Rassepferde
Wir kennen aus der Geschichte "Kriegsgewinnler" (1918 und 1945). Jetzt gibt es "Pandemie-Gewinnler".

Soloselbständige, KünstlerInnen, KurzarbeiterInnen und Kleingewerbetreibende gehören nicht dazu. Aber Aktionär müsste man sein, das nötige Startkapital vorausgesetzt.

Denn: Mercedes-Benz schüttet für das Corona-Jahr 1 (2020) seinen Aktionären 1,4 Milliarden Euro an Dividenden aus. Das ist um die Hälfte mehr als im Vorjahr! Und das wird nicht verrechnet mit den Staatszuschüssen für den Konzern. Und die Firmen BMW, VW und Adidas planen Ähnliches. Das sind nur die Firmen, die bisher BEKANNT sind.

Die Bremer Werft Lürssen schickte gerade eine Luxus-Yacht - Preis unbekannt, wer danach fragt, kann sich das Schiff sowieso nicht leisten - wurde gerade auf Probefahrt geschickt. Zurückgelassen hat die Yacht 104 Corona-infizierte KollegInnen. Das sind 10% der Belegschaft.

Wie sagte doch seinerzeit ein Frankfurt Banker: "Der Kapitalismus ist ein Rassepferd." Mag sein, aber auch Rassepferde hinterlassen Scheiße.

... comment