Freitag, 15. Januar 2021
Corona-Tagebuch 84.:Was sagen Corona-Leugner zu den aktuellen Zahlen?
chaire, cheure, cheire nipton
Als Bundesgesundheitsminister Spahn vor knapp einem Jahr seine ersten Einschätzungen zur Corona-Epidemie vortrug, versuchte er das Problem kleinzureden: Jede normale Grippewelle würde pro Jahr 20.000 Tote fordern.

Die aktuellen Zahlen sprechen eine andere Sprache: Inzwischen hat die Pandemie 45.000 Tote gefordert, allein heute starben 1.100 Menschen an oder mit Corona.

Bei den Politikern werden die Sorgenfalten immer größer. Die Bevölkerung leidet unter den zunehmend strengeren Schutzmaßnahmen.

Nur die AfD fantasiert immer noch von einer „normalen Grippe“. Und die Corona-Leugner ebenfalls Ich würde gerne mal jemanden von den Leugnern sprechen und sie fragen, wie sie DIESE Fragen kommentieren!
Bleibt aufrecht und gesund!

... comment