Freitag, 20. März 2020
Corona-Virus macht auch irre
Die Hamsterwut der Deutschen – Klopapier und Nudeln – bringt skurrile Reaktionen hervor. Mehrfach stand ich in den letzten Tagen verblüfft vor leeren Klopapier- und Nudel-Regalen. Ich wollte schlicht meine Lieblingsnudeln für ein Abendbrot mit Gästen erwerben und unseren zur Neige gehenden Papiervorrat ergänzen. In der Schlange vor der Kasse standen vor mir mehrere mittelalterliche Frauen mit Einkaufswagen mit Bergen von Klopapier. Die Regale waren von genervten Supermarkt-Angestellten am nächsten Tag wieder aufgefüllt. Es gab also keinen wirklichen Engpass.



Wieso Klopapier? Nudeln verstehe ich schon noch: wer – allerdings völlig unnötig -eine Lebensmittelverknappung fürchtet, kauft Nudeln. Aber Klopapier? Fürchten die Leute am Ende in ihrer eigenen Scheiße sitzen zu bleiben?

Nicht mehr lustig ist: In einem Supermarkt gab es eine Schlägerei um Klopapier. Eine Käuferin erschien vor der Kasse mit mehreren Paketen. Die Kassiererin machte darauf aufmerksam, dass im Interesse der anderen Kunden jeweils nur EIN Paket abgegeben werde. Die Kundin rastete total aus, wurde von KollegInnen des Markts zum Ausgang begleitet; daraufhin griff ein Begleiter der Kundin die KollegInnen tätlich an.

Wer ist nun verrückt? Die Kundin, ihr Begleiter, Deutschland oder ich, der sich darüber empört?

... comment