Montag, 11. September 2017
Der Polizist und die Handgranate
Neulich - nee ist schon etwas länger her -, also neulich klingelt‘s. Vor der Haustür steht ein Polizist – erstmal innerlich auf Distanz gehen, wer unschuldig ist, werfe den ersten Stein.
Dann aber: Ich solle das Haus räumen. Bei Kanalarbeiten – Ortsangabe ca. 100 m weit – sei eine Handgranate aus dem 2. Weltkrieg gefunden worden. Ich gucke ungläubig. Er: Sehr gefährlich.
Ich denke: Das glaube ich jetzt nicht! Dafür das Haus räumen? Ich war Infanterist, habe mit Handgranaten geübt. Die haben einen Gefahrenradius von max. 10 m. Wenn sie in einer Erdkuhle liegen noch weniger.
Er merkt mein Amüsement, betont noch mal „Sehr gefährlich!“
Ich bedanke mich – zweideutig! Er tritt den Rückzug an – und gehe meinem Tagesgeschäft – im Haus! – nach.

... comment